fbpx

Snippet Optimierung für Kanzleien (SEO)

🤫 Würden Sie Ihr Schaufenster leer stehen lassen oder nur alle drei Jahre einmal Staub wischen, wenn es Ihres wäre?

👉 Ein Snippet ist Ihr Schaufenster in der Online-Welt. Der wohl häufigste Fehler ist, dass das Snippet leer oder nicht gepflegt ist. Was ist ein Snippet?

👉 Das Snippet ist der erste Berührungspunkt eines potenziellen Mandanten mit Ihrer Kanzlei, noch bevor er auf Ihrer Website gelandet ist. 

Durch eine kluge Optimierung des Snippets kann die Klickrate positiv beeinflusst werden, was letztlich mehr Besucher zur Folge hat. 

👉 Stellen Sie sich einmal vor, Ihre Website hat eine Klickrate von 1 %. Nach der Snippet-Optimierung haben Sie eine Klickrate von 3,5 %. Bei einem monatlichen Suchvolumen von 10.000 werden aus 100 Website-Besuchern 350.

Ein klassisches Google Snippet besteht aus einem Titel, einer URL und einer Beschreibung. 

👉 Der Title-Tag ist die Überschrift der jeweiligen Seite und wird als Titel der Suchergebnisse benutzt.

➕ Die ideale Länge beträgt 50 bis 60 Zeichen.

➕ Keyword integrieren: Mit dem wichtigsten Keyword beginnen oder es möglichst weit vorne einbauen

➕ Aussagekräftig, kurz und prägnant: Einen echten Mehrwert kommunizieren oder zu einer Handlung auffordern

➕ Inspiration finden: Die Nutzung von Google-Autocomplete (Empfehlungen durch eine Autovervollständigung eines Suchbegriffs bei der Eingabe in den Google-Suchschlitz) kann als Inspirationsquelle dienen. 

➕ Mit „Marke“ enden oder die Marke auf eine andere Art und Weise in den Title integrieren

➕ Mit dem Sistrix Snippet Tool können Sie prüfen, wie der Titel-Tag in den Suchergebnissen erscheinen würde.

👉 Die Beschreibung, meistens Meta Description oder Meta-Beschreibung genannt, hat im Gegensatz zum Titel keinen direkten Einfluss auf das Ranking, spielt für die Klickrate jedoch eine sehr wichtige Rolle.

➕ Jede Unterseite Ihrer Webseite sollte eine einzigartige Meta-Beschreibung und ihren eigenen Title-Tag bekommen, denn Meta-Elemente dürfen nicht wiederholt werden. 

➕ Das wichtigste Keyword: Das Fokus-Keyword gehört in die Description, denn die Suchmaschine fettet automatisch die Begriffe, die mit dem Suchwort übereinstimmen. Das bietet einen positiven Trigger für den Nutzer.

➕ Wettbewerbsvorteile, Alleinstellungsmerkmale, Verkaufsargumente der eigenen Seite für den Suchenden in den Vordergrund stellen

➕ Eine Handlungsaufforderung beinhalten: Kontakt aufnehmen, anrufen, mehr erfahren

➕ Emojis und Sonderzeichen einsetzen

Übrigens: In 70 % aller Suchen zieht Google Text von der Website und verwendet nicht die vorgegebene Meta-Description. Was kann man tun?

Ähnliche Artikel

Gendern und Google Ads

Die Anwältinkanzlei oder warum Anwältinnen höhere Klickpreise als Anwälte zahlen… Ob eine Anzeige auf der Google Suchergebnisseite ganz oben gezeigt wird, hängt nicht ausschließlich vom

Weiterlesen »